Arbeitsrecht

Es wird gekämpft, wenn es sein muss, auch mit harten Bandagen

Rechtsanwalt Peter Suminski ist seit vielen Jahren als Fachanwalt für Arbeitsrecht in der Beratung von mittelständischen Unternehmen und Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer tätig.

Im Rahmen der Prozessführung vertritt er die Interessen seiner Mandanten engagiert und mit der notwendigen Härte vor allen deutschen Arbeitsgerichten, Landesarbeitsgerichten bis zum Bundesarbeitsgericht.

Das Arbeitsrecht ist als Teil des Wirtschaftsrechts eng mit unternehmerischem Handeln verwoben.

Arbeitsrecht als Ordnungsrecht gibt den Rahmen für sich verändernde Unternehmensprozesse vor – so ist beispielsweise die Digitalisierung des Unternehmens ohne die Einbindung des Betriebsrats oder des Personalrats nicht umzusetzen.

Auch Veränderungen in Folge von Anpassungen des Unternehmens an wirtschaftliche Verwerfungen erfordern schnellen und jederzeit verfügbaren arbeitsrechtlichen Rat. Das zeigt seit März 2020 die Corona-Krise in ganz besonderem Maße – begonnen mit der Kurzarbeit, gefolgt von ersten Entlassungen bis hin zur Restrukturierung und Massenentlassung. 

Aber auch im nationalen und internationalen Unternehmensalltag ist das Arbeitsrecht gefordert, wenn es um die Veränderung von Arbeitsverträgen, der Entsendung ins Home-Office oder der Umsetzung neuer Arbeitszeitmodelle geht.

Zu Mandanten der Kanzlei im Technologiepark im Arbeitsrecht gehören mittelständische Unternehmen, Führungskräfte, sowie Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aller Branchen.

Tätigkeitsschwerpunkte im Arbeitsrecht

 Gestaltung von Arbeitsverträgen, Arbeitszeit- und Vergütungsmodellen

 Beratung in Fragen der betrieblichen Altersversorgung und bei der Beendigung, insbesondere Kündigung und Aufhebung von Arbeitsverhältnissen

 Verhandlung von Betriebsvereinbarungen und Sozialplänen

 Beratung im Mitbestimmungs- und Tarifvertragsrecht

 Begleitung von Transaktionen

 Beratung bei Betriebsübergängen, Betriebsänderungen, Reorganisationen und Rationalisierungen

 Prozessführung, insbesondere von Kündigungsschutzverfahren